Unser Pflegeleitbild

Unser Ziel ist es, den Menschen, die unser Haus aufsuchen, ein großes Maß an Liebe und Geborgenheit zu ermöglichen.

Wir behandeln jeden Bewohner mit Würde und Respekt. Wir betreuen und beraten jeden entsprechend seinen körperlichen, seelischen und sozialen Bedürfnissen und unterstützen durch aktivierende Pflege seine Eigenständigkeit.

Wir sind bestrebt, die gefestigte Lebensweise der Bewohner unter Beachtung des Tagesablaufes möglichst wenig zu unterbrechen und bei der Pflege zu berücksichtigen, um damit die Individualität des Bewohners zu garantieren.

Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich Angehörige jederzeit positiv aufgenommen und aktiv einbezogen fühlen.

Wir lassen Bewohner und ihre Angehörigen in der letzten Phase des Lebens nicht allein, wobei wir ihre religiöse und kulturellen Bedürfnisse berücksichtigen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hasslach-Blicks sind deshalb gesprächsbereit und vertrauenswürdig für alle existentiellen Lebensfragen, von der persönlichen Lebensführung bis hin zur christlichen Hoffnung angesichts des Lebensendes.

Auf der Basis eines qualifizierten Wissens und Könnens werden wir das Ziel einer bedürfnisorientierten, zielgerichteten und umfassenden Pflege verwirklichen.

Hilfestellung leistet uns dazu das Pflegemodell von Prof. Monika Krohwinkel. Zur Sicherung unserer Fachkompetenz werden wir unsere beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten durch gezielte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen erweitert.

Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen sowie Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft zu entwickeln.